Sirup genießen

Sirup lässt sich vielfältig genießen in Getränken, Desserts, Salaten und vielem mehr. Für uns ist Sirup aus der kreativen Küche kaum noch wegzudenken. Er lässt sich vielfältig kombinieren und ist immer wieder für spannende Geschmackserlebnisse gut. Und wir entdecken immer wieder neue überraschende Anwendungen und Rezepte. Lassen Sie sich inspirieren – und probieren Sie aus.

Sirup zum Trinken

Sirup als Getränk: das ist sicher die vertrauteste Verwendung. Dabei wird man vielleicht zuerst an Limonaden denken – doch der Kombinationsfreude sind mit unserem veganen Sirup keine Grenzen gesetzt.

Holunderblüten Sirupe von si&rup, VariantionenSirup mit sprudelndem Wasser

Für Erfrischungsgetränke und leckere Limonade. Einfach Sirup ins Glas und mit Sprudelwasser auffüllen. Das Mischungsverhältnis kann ganz nach Geschmack zwischen 1:5 und 1:10 variiert werden. Mit einem zusätzliche Blatt Minze lässt sich der Genuss noch abrunden.
Ob Ingwer-Zitronenlimonade, Zitrone-Minze Limonade, Basilikum-Zitrone, Limette Salbei oder Rhabarberschorle – besonders gut sind die eher „kräftigen“ Sorten geeignet.  Das gilt natürlich auch für den Sommerlimo-Klassiker Holunderblüte sowie die originellen Variationen davon wie z.B. Holunderblüte-Orange oder Holunderblüte-Grapefruit.

Sirup mit stillem Wasser

Wenn Sie nicht mit aromatisiertem Wasser aus dem Supermarkt anfreunden möchten, ist Sirup eine gute Wahl.
Die größten Vorteile aus unserer Sicht: Sie können Intensität und Süße nach Belieben selbst bestimmen. Uns Sie können Aromen genießen, die Sie im Supermarkt selten finden (wenn überhaupt): Brennessel Sirup, Orange-Rosmarin SirupMinze Lavendel Sirup, Salbei Sirup und vieles andere mehr.
Auch „feine“, zart-blumige Sorten wie Fliederblüten-Sirup kommen in stillem Wasser besonders gut zur Geltung.

Kräuter Sirupe von si&rup, bunte SortenSirup mit heißem Wasser

Gießt man Sirup mit heißem Wasser auf, ergibt sich – ein Tee. Was für Liebhaber prickelnder Limonaden vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig klingen mag, ergibt nicht nur kulinarisch Sinn.
So wird heiße Holunderblüte traditionell bei Erkältungen eingesetzt. Gleiches gilt für unseren Holunderbeerensirup und den Holunderbeer-Minze Sirup, die sowohl kalt wie auch warm schmecken. Und auch Thymian, Salbei, Limette Salbei und Rosmarin können vielfältig therapiebegleitend eingesetzt werden.

Sirup mit Tee

Aber auch im fertig aufgebrühten Tee lässt sich Sirup einsetzen. Wenn Sie einfach Ihren Tee süßen möchten, können Sie neben Zucker oder Honig natürlich auch Sirup verwenden. Empfehlenswert sind dafür vor allem die Kräutersirupe. Vor allem dann, wenn Sie zum Beispiel einen Erkältungstee noch zusätzlichen abrunden möchten, bieten sich Sorten wie Verveine oder auch Tou Vounu an. Letzterer hat als Griechischer Bergtee (alternativ: Kretischer Bergtee oder Türkischer Bergtee) eine lange Traditon in der Volksmedizin aufzuweisen.

Prosecco mit SirupHolunderbluete Sirup von si&rup, 250ml, zwei Größen

Über den berühmten Hugo muss man keine gr0ßen Worte machen. Dafür gibt es unseren besonders aromatischen Holunderblütensirup. Alternativ kann er aber auch mit Verveine oder Zitrone Minze zubereitet werden – wie Sie überhaupt Ihrer Fantasie hier keinen Abbruch tun sollten. Erlaubt ist, was gefällt. Denn nicht nur Blütensirup oder Fruchtsirup ergeben feinste Aperitifs. Das geht auch wunderbar mit eher robusten Kräutersirupen wie zum Beispiel Rosmarin.

Sirup mit Wein

Eine einfache Weißweinschorle verwandelt sich mit einem Schuß Sirup ebenfalls zu einer raffinierten Aromaüberraschung. Ein „Gespritzter“, wie man es in Österreich nennt, kann mit Holunderblüte veredelt werden – es dürfen aber auch ungewöhnliche Sorten wie Rosenblüte oder Pflaume-Ingwer Sirup sein.

Rosmarin Sirup von si&rup - DetailSirup im Bier

Ob Ingwer-Orange Bier oder eine eher ungewöhnliche Wahl wie Rosmarin oder Rosenblüte: Unser Sirup bildet die perfekte Kombination mit hellen und leichten Bieren im Stil der „Berliner Weisse“. Ob für die private Party oder den gewerblichen Ausschank – Fantasie ist hier gefragt.

Sirup für Cocktails

Ungewöhnliche Aromen kommen hier besonders gut zur Geltung. Weißer Rum zum Beispiel lässt sich prima mit zahlreichen Aromen ergänzen.

Sirup mit Milch

Zugegeben – auf den ersten Blick wirkt diese Idee vielleicht etwas ungewöhnlich. Aber Lavendelmilch, Rosenmilch oder Quittenmilch sind feine, einfache Mixgetränke.

Sirup für die herzhafte Küche

Dressings mit Sirup von si&rupHerzhaft & süß vertragen sich gut. Oft macht eine kontrastierende süße Geschmacksnote ein vertrautes Gericht zu etwas ganz Besonderem. Wenn ein süßer Akzent gefragt ist, kommt unser Sirup bestens zur Geltung: im Salatdressing, zum Marinieren, zum Glasieren oder einfach auch als farbenfroher Spiegel.

Sirup zum Dessert

Sirup zum Dessert ist im Grunde eine einfache Idee: Denn Sirup ist konzentriertes Aroma auf süßer Basis. Und das ergänzt oder kontrastiert Desserts aufs Wundervollste. Der Reiz liegt dabei oft in der Beschränkung auf eine kleine Menge: Ein, zwei Löffel Sirup genügt oft schon für ein überaschendes, ungewöhnliches Geschmackserlebnis.